Marlies Plank

Donnerstag, 17. Oktober 2019, 14 Uhr

im Atrium der
Österreichischen Beteiligungs AG
Kolingasse 14–16, 1090 Wien

Wir sind Gestalter. Wir bilden ein Forum. Wir begleiten und diskutieren. Wir initiieren Maßnahmen zur Förderung von Nachhaltigkeit und Innovation.

Programm

Zunehmende Regulierung und unternehmerische Komplexität erschweren die Arbeit der Aufsichtsräte. Gemessen werden sie jedoch nicht nur am Einhalten der Regeln, sondern auch am kommerziellen Erfolg. Doch wie definiert sich dieser? Wie glückt die Balance zwischen notwendiger Kontrolle und wertvollem Sparring? Was bedeutet verantwortungsvolle Transparenz? Und wie gelingt es, die besten Aufsichtsräte für Österreich zu gewinnen?

Diese und weitere Fragen werden wir mit ExpertInnen und Führungskräften am 17. Oktober im Rahmen des ÖBAG-Forums ›Der Aufsichtsrat in der Praxis‹ diskutieren. 

Moderation

Nadja Bernhard (Zeit im Bild 1, ORF)
Rainer Nowak (Chefredakteur, Die Presse)

13:00 Uhr

Check-in

14:00 Uhr

Welcome und Intro

›Governance als Kernthema der ÖBAG‹
Thomas Schmid, Vorstand, Österreichische Beteiligungs AG

14:15 Uhr

Eröffnung des Aufsichtsratsforums

Bundespräsident Alexander Van der Bellen

14:30 Uhr

CEOs im Talk

›Der Staat als nachhaltiger Investor: Die neuen Ansprüche an Unternehmen‹

Michael Strugl, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender, Verbund
Thomas Arnoldner, CEO, Telekom Austria
Bettina Glatz-Kremsner, Generaldirektorin, Casinos Austria
Georg Pölzl, Vorstandsvorsitzender und Generaldirektor, Österreichische Post
Rainer Seele, Vorstandsvorsitzender, OMV
Hans-Peter Weiss, Geschäftsführer, BIG

15:00 Uhr

Coffee-Break

15:30 Uhr

Impuls

›Toward a Value-Creating Board: What’s Changing in Board Governance‹

Frithjof Norman Lund, Partner, McKinsey & Company

15:45 Uhr

Keynote

›Nachhaltige Investments: Neue KPIs für die Messung des Erfolgs. Was bewirken ESG-Kriterien?‹

Speaker: Wilhelm G. Schulz, Managing Director – Head of EMEA M&A, Citigroup

16:00 Uhr

Diskussion

›Der Aufsichtsrat als Sparringpartner‹

Marcus Brennecke, Managing Partner, EQT
Eva Dichand, Herausgeberin, Tageszeitung „Heute“
Sabine Herlitschka, CEO, Infineon Technologies
Friedrich Rödler, Aufsichtsratsvorsitzender, Erste Group Bank AG

16:30 Uhr

Impuls & Talk

›Der Aufsichtsrat und die langfristige Wertsteigerung der Unternehmen‹
Christoph Badelt, Leiter, Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO)

›Analysen und Trends‹
Werner Hölzl, wissenschaftlicher Mitarbeiter, WIFO
Aakriti Chandihok, Head of Legal und Compliance, Österreichische Beteiligungs AG

16:45 Uhr

Coffee-Break

17:00 Uhr

Keynote

›Neue Herausforderungen für den Aufsichtsrat‹

Speaker: Wolfgang Berndt, Aufsichtsratsvorsitzender, OMV

17:15 Uhr

Diskussion

›Die besten Köpfe für den Aufsichtsrat‹

Christine Antlanger-Winter, CEO, Google Österreich
Christoph Boschan, CEO, Wiener Börse
Edith Hlawati, Aufsichtsratsvorsitzende, Telekom Austria & Österreichische Post
Willi Schoppen, Leiter Board Practice, Spencer Stuart Deutschland

17:45 Uhr

Closing und Ausblick

Speaker: Helmut Kern, Aufsichtsratsvorsitzender, Österreichischen Beteiligungs AG

Speaker

Christine Antlanger-Winter

ist seit 2019 Country Director von Google Österreich. Zuvor leitete sie die Media-Agentur Mindshare, bei der sie als Mitglied der Geschäftsführung für die digitale Entwicklung verantwortlich war.

Thomas Arnoldner

ist seit 2018 CEO der Telekom Austria Group. Seine berufliche Laufbahn begann er 2003 bei Alcatel Austria. Arnoldner hat jahrelange Erfahrung im Umgang mit internationalen Konzernen. Erst bei Telekomausrüster Alcatel-Lucent, dann bei Nokia und zuletzt bei T-Systems Austria.

Christoph Badelt

leitet seit 2016 das Österreichische Institut für Wirtschaftsforschung WIFO. Seit 1989 ist Christoph Badelt Professor für Wirtschafts- und Sozialpolitik an der Wirtschaftsuniversität Wien. Von 2002 bis 2015 war er ebendort Rektor und einige Jahre Vorsitzender der Universitätenkonferenz (uniko).

Wolfgang C. Berndt

ist seit 2019 Vorsitzender des Aufsichtsrats der OMV. Als CEO und Konzernvorstand von Procter&Gamble für Europa, den Nahen Osten und Afrika war er im In- und Ausland tätig. Er übernimmt in zahlreichen Gesellschaften Verantwortung als Aufsichtsrat.

Nadja Bernhard

ist TV-Journalistin und seit 2012 Moderatorin der Zeit im Bild 1. Zuvor war Bernhard ORF-Korrespondentin in Italien und den USA. Journalistisch arbeitete Bernhard auch an Beiträgen für ABC und BBC. Sie moderiert Veranstaltungen zu internationalen Fragen, Wirtschaft und Politik.

Christoph Boschan

ist seit 2016 CEO der Wiener Börse. In den vergangenen zwanzig Jahren war er für verschiedenste Börsen tätig, zuletzt als Joint-CEO bei der Börse Stuttgart sowie als Vorstand der Euwax. Vorige berufliche Stationen machte der gelernte Wertpapierhändler bei Equiduct-Trading London, in der Börse Berlin sowie bei Tradegate.

Marcus Brennecke

kam im Januar 2005 zu EQT Partners und ist Managing Partner und Global Co-Head Private Equity. Vor seinem Einstieg bei EQT war Marcus Brennecke unter anderem beim Axel Springer Verlag. Er hat mehr als 25 Jahre Erfahrung in PE.

Aakriti Chandihok

leitet seit 2019 die rechtlichen und compliance-bezogenen Agenden der Österreichische Beteiligungs AG. Zuvor war sie international in der Anwaltschaft und Strategieberatung mit Fokus auf Governance tätig.

Eva Dichand

ist Unternehmerin, Verlegerin und Herausgeberin von „Heute“. Sie hat ausgewiesene Expertise im Private Equity-Bereich und begleitete Projekte für Unternehmen wie Andritz AG, Wolford, ETM professional control GmbH, Bene AG und Palfinger.

Bettina Glatz-Kremsner

ist seit 2018 Generaldirektorin der Casinos Austria. Von 2011 bis 2013 war Glatz-Kremsner Geschäftsführerin der Casinos Austria International Holding und wechselte dort im Dezember 2013 in den Aufsichtsrat. Seit 2016 fungiert Bettina Glatz-Kremsner auch als Präsidentin des Aufsichtsrats der EVN.

Sabine Herlitschka

ist seit 2014 Vorstandsvorsitzende der Infineon Technologies Austria. Ihre beruflichen Stationen umfassen industrielle Biotech-Forschung, internationale Forschungs- und Technologiekooperation und -finanzierung. Seit mehr als 20 Jahren ist Herlitschka in die Gestaltung der Europäischen Forschungs- und Innovationsprogramme involviert.

Edith Hlawati

ist seit 2007 Mitglied und seit 2015 Vorsitzende des Aufsichtsrats der Österreichischen Post und seit 2018 Vorsitzende des Aufsichtsrats der Telekom Austria. Sie ist Rechtsanwältin und Seniorpartnerin von CERHA HEMPEL Rechtsanwälte und berät seit mehr als 30 Jahren börsenotierte Unternehmen mit Schwerpunkt Kapitalmarktrecht, M&A und Corporate Governance.

Werner Hölzl

ist seit 2005 wissenschaftlicher Mitarbeiter am WIFO und im Forschungsbereich „Industrieökonomie, Innovation und internationaler Wettbewerb" tätig. Er hat an einer Reihe von Projekten mit Schwerpunkt auf wachstumsstarke Unternehmen, Innovation, Unternehmensfinanzierung, Industriepolitik und Strukturwandel mitgewirkt.

Helmut Kern

ist seit 2019 Vorsitzender des Aufsichtsrats der ÖBAG, Gesamtleiter des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder Wien und Stv. Vorsitzender des Universitätsrats der Universität Wien. Helmut Kern war Global Partner bei Deloitte Consulting und Head of Consulting bei PwC.

Frithjof Norman Lund

ist Partner bei McKinsey & Company in Oslo. Er leitet das globale Board Service, das CEOs und Vorstände bei der Verbesserung der Corporate Governance unterstützt. Er hat ausgewiesene Expertise in Strategie, Führung und Governance.

Rainer Nowak

ist seit 2014 Chefredakteur und Herausgeber der Tageszeitung ›Die Presse‹. Er trat bereits 1996 in die Redaktion der ›Presse‹ ein, 2009 wurde er Leiter der ›Presse am Sonntag‹. 2010 übernahm er die Leitung des Ressorts Innenpolitik. Nowak moderiert Veranstaltungen u.a.  in den Bereichen Politik, Wirtschaft und Wissenschaft.

Georg Pölzl

ist seit 2009 Vorstandsvorsitzender und Generaldirektor der Österreichischen Post AG. 2014 wurde Pölzl als Professor für „Strategische Unternehmensführung“ an die Sozial- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Karl-Franzens-Universität Graz berufen. 2016 wurde er zum Aufsichtsratsmitglied des „Österreichischen Komitee für UNICEF“ bestellt.

Friedrich Rödler

ist seit 2008 Mitglied und seit 2012 Vorsitzender des Aufsichtsrats der Erste Group Bank AG und Vorsitzender des Prüfungsausschusses der Erste Bank Hungary Zrt. Fast 40 Jahre hat er in verschiedenen – auch internationalen – Funktionen bei Arthur Andersen und dann bei PwC, Banken, Versicherungen und Industrieunternehmen beraten.

Thomas Schmid

ist seit 2019 Vorstand der Österreichischen Beteiligungs AG. Zuvor war er Kabinettchef bzw. Generalsekretär des Finanzministeriums. 2019 übernahm er mehrere Aufsichtsrats-Mandate in den ÖBAG-Beteiligungen, u.a. den Vorsitz im Verbund, der BIG und der ARE.

Willi Schoppen

ist Mitglied der globalen Spencer Stuart Board Practice und leitet diese in Deutschland. Er berät bei Vorstands- und Aufsichtsratsbesetzungen und Themen der Corporate Governance. Im Anschluss an seine Partnerschaft bei McKinsey & Company war er Vorstand (C&N Touristik AG) und Aufsichtsrat in unterschiedlichen Unternehmen.

Wilhelm G. Schulz

ist Global Co-Head Media & Communication Chairman – EMEA M&A bei der Citigroup in London. Er kam 1996 zur Citi, in das TMT Team (Telecom Media Technology). 2017 wurde er zum Co-Leiter der globalen Medien- und Kommunikationsgruppe ernannt. Außerdem war er bei der Citi Co-Head of Banking für Deutschland und Österreich.

Rainer Seele

ist seit 2015 Vorstandsvorsitzender der OMV. Von 2009 bis 2015 war er Vorstandsvorsitzender der Wintershall, er ist im Beirat der Jacobs University Bremen, Aufsichtsratsvorsitzender der Petrom und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Borealis AG.

Michael Strugl

Ist seit 2019 Stellvertretender Vorsitzender des Vorstands der Verbund AG. Strugl war von 2013 bis 2018 Mitglied der Oberösterreichischen Landesregierung, u.a. Referent für Wirtschaft, Energie, Landesholding, Europa und Sport. 2017 übernahm er zudem die Agenden als Landeshauptmann-Stellvertreter in Oberösterreich.

Hans-Peter Weiss

ist seit 2011 Geschäftsführer der Bundesimmobiliengesellschaft BIG. In den Verantwortungsbereich von Hans-Peter Weiss fallen unter anderem die strategische Entwicklung der BIG, das Liegenschaftsmanagement der Österreichischen Universitäten, der Finanzbereich sowie die Projektentwicklung und -verwertung.